Mit einem Pelletofen das Leben einfacher gestalten und gleichzeitig der Umwelt helfen.

DER PELLETOFEN – VIEL MEHR ALS NUR EIN OFEN

Pelletöfen vereinen die Vorzüge eines Scheitholzofens mit dem Komfort modernster Technik. Neben der schnellen Wärme und der Gemütlichkeit punkten sie ebenfalls mit platzsparender Bauweise. Im Vergleich zu traditionellen Kaminöfen ist das Heizen bequemer aber umweltfreundlicher. Der Brennstoff, die Pellets, können Platzsparend in Säcken gelagert und später bequem in den Ofentank geschüttet werden. Dies spart Platz, Schmutz und vor allem Anstrengung. Die Verbrennung kann ohne technische Vorkenntnisse vollautomatisch oder auch über Smartphone oder Tablet gesteuert werden.

Auf einen Blick – die Vorteile des Pelletofens

  1. Kein Holzhacken, Holzstapeln, mühsames Anheizen. Bequem Pellets einfüllen und per Knopfdruck starten

2. Kein Staub, Ruß oder Qualm im Wohnraum, da der Brennraum nicht geöffnet wird

3. Pelletöfen heizen nicht nur CO2 neutral sondern auch feinstaubärmer und haben einen höheren Wirkungsgrad als herkömmliche Öfen

4. Moderne Pelletöfen verfügen über verschiedene Sicherheitseinrichtungen, so wird z.B. das Austreten von gefährlichen Gasen oder Überhitzen unmöglich

5. Pelletöfen sind leicht zu bedienen, können aber auch ins Smarthome integriert werden, per Handy gesteuert oder vollautomatisch brennen

6. Wer mit Pellets heizt, profitiert von niedrigeren Brennstoffpreisen. Im Vergleich zu den Preisen für fossile Energieträger, die starken Schwankungen unterliegen, hat sich der Pelletpreis in den vergangenen Jahren als eigenständig und stabil erwiesen. In den letzten zehn Jahren waren Pellets im Schnitt rund 30 Prozent günstiger als Heizöl

In nur vier Schritten zum eigenen Pelletofen

Der Weg zu eigenen Pelletofen ist kinderleicht mit uns als Partner an Ihrer Seite. Egal ob Sie einen alten Ofen gegen einen Pelletofen ersetzten möchten oder es Ihr erstes Holzfeuer sein soll. Pelletöfen sind übrigens auch für jede Art von Gebäude geeignet. So gehen wir vor:

Beratungsgespräch

Hierbei finden wir mit Ihnen heraus welcher Pelletofen zu Ihnen passt. Leistung, Platzangebot, Gestaltung, Schornstein.

Kauf

Wenn alles passt bestellen wir Ihren Wunschofen und das gewünschte Zubehör vom Hersteller.

Einbau

Unser Team kommt zu Ihnen nach Hause und baut den Ofen auf. Sauber, sicher und termintreu. Anschließend bekommen Sie eine ausführliche Einweisung.

Kundenbetreuung

Falls Sie mal nicht weiter wissen oder etwas vergessen haben: Auch nach Fertigstellung steht Ihnen unser Team mit Rat und Tat zur Seite, und zwar jahrelang.

Häufig gestellte Fragen

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl an Fragen welche wir im täglichen Geschäft oft gefragt bekommen. Ist Ihre Frage nicht dabei? Dann senden Sie uns doch eine Nachricht, wir werden Ihnen gerne weiterhelfen.

Für wen eignen sich Pelltöfen am meisten?

Zum einen für alle Menschen die sich nicht um Brennholz kümmern möchten oder können. Zum Beispiel für Menschen die beruflich sehr eingespannt sind oder ältere Menschen die den Aufwand scheuen. Außerdem sind Pelletöfen für Menschen die umweltbewusst heizen wollen die optimale Lösung, da Holzpellets weniger Treibholzgase verursachen als die meisten anderen Heizsysteme wie z.B. Heizöl, Erdgas oder Wärmepumpen.

Wie lange dauert die Lieferung und der Einbau?

Die Lieferzeiten sind von der Verfügbarkeit der Lieferanten abhängig und von der Exklusivität (Ausstattung, Dekor, usw.) des bestellten Gerätes. In der Regel sind die Lieferzeiten aber nicht länger als 4 Wochen. Der Aufbau geht recht zügig und bedarf selten länger als 3 Stunden inklusive einer ausführlichen Einweisung.

Warum einen Pelletofen statt einem herkömmlichen Holzofen?

Prinzipiell sind Holzöfen nichts Schlechtes, da auch sie CO2 neutral brennen. Leider kommt es durch Fehlbedienung häufig zu erhöhten Schadstoffausstoß, Rauchbildung im Wohnraum und so weiter. Außerdem ist ein Pelletofen neben der ökologischen Überlegenheit eine bequeme Alternative. Holzpellets in den Pelletbehälter füllen, einschalten und Wärme genießen.

Muss ein Pelletofen vom Schornsteinfeger genehmigt werden?

Ja ein Pelletofen muss wie jede andere Feuerstelle vom Schornsteinfeger „abgenommen“ werden und im Kerbuch eingetragen werden. Dies ist ein formeller Akt, da durch uns eine Brandsicherheit hergestellt werden muss. Dies wird im Zweifelsfall auch schon im Vorfeld mit dem Schornsteinfeger besprochen. Eine Abnahme ist für Sie auch aus versicherungstechnischen Gründen wichtig.

Wie oft muss ein Pelletofen gereinigt werden?

Ein Pelletofen sollte bei normalem Gebrauch einmal die Woche gereinigt werden. Dabei muss die Aschelade einmal entleert werden und unter Umstäden die Brennmulde ausgesaugt werden. Nach ca. 1,5 Tonnen verbrannten Pellets sollte ein Pelletofen einer großen Reinigung unterzogen werden. Dies bieten wir unseren Kunden selbst verständlich an, kann aber auch jeder Heimwerker selber machen. Hierbei werden die Revisionsöffnungen aufgeschraubt, der Ofen gründlich von Ascheresten befreit und alle Dichtungen kontrolliert.

Wie lange hält ein Pelletofen?

Da unsere Hersteller mit sehr langlebigen Materialien wie z.B. Gußeisen und Cortenstahl arbeiten und darüber hinaus eine sehr lange Ersatzteil Versorgung garantieren, kann man von einer jahrzehntelangen Lebenserwartung ausgehen. Wir haben z.B. schon Rika Öfen gewartet die 30 Jahre alt waren und noch einwandfrei brannten.

Was sind Holzpellets?

Holzpellets werden aus Resten der Säge- oder Holzwerke hergestellt, also aus Spänen oder Hobelrückständen. Für eine Tonne Pellets werden sechs bis acht Kubikmeter Späne benötigt. Die Qualität des Rohmaterials spielt für das Endprodukt eine große Rolle. Deshalb finden Qualitätskontrollen von der Späneannahme über die Aufbereitung bis hin zum fertigen Produkt statt.


Das Pressen funktioniert ohne chemische Zusätze. Unter hohem Druck werden die Späne durch die Matrize in die typische Zylinderform gebracht. Holzeigene Lignine und Harze werden durch die dabei entstehende Wärme und restliche Holzfeuchte zum Naturkleber, der die Holzfasern zusammenhält. Lediglich eine Zugabe von max. zwei Prozent Presshilfsmitteln wie pflanzliche Stärke ist erlaubt. Das Lignin sorgt auch für die glänzende Oberfläche der Pellets. Schließlich wird der Feinanteil von den Pellets gesiebt. Durch eine regelmäßige Qualitätssicherung und interne Analyse der Pellets wird die hochwertige Qualität der Pellets sichergestellt.

Wie entwickelt sich der Preis für Holzpellets?

Wer mit Pellets heizt, profitiert von niedrigeren Brennstoffpreisen. Im Vergleich zu den Preisen für fossile Energieträger, die starken Schwankungen unterliegen, hat sich der Pelletpreis in den vergangenen Jahren als eigenständig und stabil erwiesen. In den letzten zehn Jahren waren Pellets im Schnitt rund 30 Prozent günstiger als Heizöl.


Rund 40 Unternehmen betreiben Pelletierwerke alleine in Deutschland, so dass ein reger freier Wettbewerb mit transparenter Preisbildung besteht – anders als bei fossilen Energieträgern.

Aus was für Holz werden Pellets gemacht?

Pellets werden in Deutschland zu etwa 90 Prozent aus Sägespänen und Resthölzern hergestellt, die als Nebenprodukte der Sägeindustrie anfallen. Zu 10 Prozent wird nicht-sägefähiges Rundholz genutzt, dass beim Holzeinschlag und bei der Durchforstung anfällt. Altholz und Waldrestholz werden aus qualitativen Gründen nicht zu Holzpellets verarbeitet. Die strengen Luftreinhaltevorschriften könnten mit diesen Rohstoffen nicht eingehalten werden. Genauso wenig wird hochwertiges Sägeholz eingesetzt, das viel zu teuer wäre.

Wie ist die Ökobilanz von Holzpellets?

Bereits bei der Produktion von Holzpellets achten die Hersteller darauf, möglichst wenig Energie einzusetzen. So liegt der Energieaufwand für die Herstellung von Pellets bei nur 2,7 Prozent. Dieser Aufwand ist im Vergleich zu anderen Brennstoffen wie Erdgas (zehn Prozent) und Heizöl (zwölf Prozent) sehr gering.


In Deutschland gibt es im ganzen Land verteilt mit Schwerpunkt in den waldreichen Mittelgebirgen über 50 zertifizierte Produktionsstätten für Holzpellets. Ca. ein Drittel dieser Produktionsstätten liegen direkt neben einem Sägewerk, aber auch bei den anderen Werksstandorten sind die Lieferwege des Rohstoffs in der Regel sehr kurz.

Wie steuer ich einen Pelletofen?

Es gibt folgende Möglichkeiten. Manueller Betrieb, per Knopfdruck auf dem Touch-Display, Steuerung über ein Thermostat für eine Grad genaue Wohlfühltemperatur oder via Internet.

Alle derzeitigen Rika Pelletöfen können optional mit dem Internet verbunden werden und somit über Handy, Tablet, PC gesteuert werden. Eine Fernbedienung gibt es nicht.

Kontaktieren Sie uns

Um Sie über alle Vorzüge Ihres Traumpelletofens zu informieren, benötigt es etwas Zeit. Daher ist es erforderlich das Sie vorab telefonisch oder per Mail Ihren individuellen Termin mit uns vereinbaren, damit wir uns ganz Ihren Bedürfnissen widmen können.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!
Jeden Samstag ist Schautag von 10.00 - 14.00 Uhr, auch ohne Termin.

Peterstraße 16A
26931 Elsfleth

04404 - 988 513

Sa.: 10.00 - 14.00 Uhr

A: Peterstr. 16A, 26931 Elsfleth

E: kontakt@pelletofenstudio-roehrl.de

T: 04404 - 988 513

Unsere Öffnungszeiten

Samstags: 10.00 - 14.00 Uhr